Lernmodul Mathematik

6. Lineare Funktionen - Lernziele und typische Fehler

Nach Durcharbeiten dieses Kapitels sollten Sie folgende Lernziele erreicht haben:

  • Sie kennen die Definition "Funktion" und können entscheiden, ob eine Kurve in einem Koordinatensystem eine Funktion darstellt oder nicht.
  • Sie können die Begriffe "Definitionsbereich", "Wertebereich" und "Funktionsgleichung" an einem Beispiel erläutern.
  • Sie können Funktionswerte berechnen und diese in einer Wertetabelle übersichtlich darstellen.
  • Sie können zu einer linearen Funktion den passenden Definitionsbereich bestimmen.
  • Sie wissen, wie der Graph einer linearen Funktion typischerweise aussieht und können ihn in ein kartesisches Koordinatensystem zeichnen.
  • Sie kennen die Funktionsgleichung einer linearen Funktion (allgemeine Geradengleichung).
  • Sie wissen, welchen Einfluss die Parameter in der Funktionsgleichung (Steigung und y-Achsenabschnitt) auf den Verlauf des Graphen haben und können diese Informationen für die Interpretation von Zusammenhängen nutzen.
  • Sie können die Funktionsgleichung einer linearen Funktion aus gegebenen Informationen (z. B. aus zwei Punkten) berechnen.
  • Sie können aus dem gegebenen Graphen einer linearen Funktion die Funktionsgleichung ermitteln.
  • Sie können die Lagebeziehung von zwei linearen Funktionen ermitteln.
  • Sie kennen den Zusammenhang zwischen linearen Gleichungen und linearen Funktionen.
  • Sie können lineare Funktionen von anderen Funktionsarten unterscheiden (grafisch und anhand der Funktionsgleichung).


In diesem Kapitel sind bislang keine typischen Fehler aufgefallen.


Für Online-Selbsttests zu diesem Thema und weitere Informationen zur Mathematikunterstützung an der TH Wildau nutzen Sie bitte den Moodle-Kursraum "SOS Mathematik - Brückenkurs".